Die vier Mysteriendramen Rudolf Steiners - Spiritualität in Angst und Gesundheit

 Die Lebensgebiete der Gestalten aus den Mysteriendramen von Rudolf Steiner

Einführungen und gespielte Szenen mit Frank Ehrhardt-Bouhdiba und der MysterienDramaGruppe Ruhrgebiet Die vier Mysteriendramen nach Rudolf Streiner, gibt es ab sofort neu insziniert auf der Bühne.

 

Das Projekt hat das Ziel, dem Zuschauer ein vertieftes Erlebnis zu den mannigfaltigen Themen in den Dramen nahezubringen. Die „MysterienDramaGruppe Ruhrgebiet“ unter der Leitung von Frank Ehrhardt-Bouhdiba ist bestrebt, die Charaktere der Dramen in ihrer individuellen Entwicklung auf dem Schulungsweg zu verfolgen. Die Rätselhaftigkeit ihrer individuellen Handlungen, Begegnungen und Abgründen hellt Rudolf Steiner auf durch das Einbeziehen geistiger Wesenheiten und deren Wirkungen in die Lebensläufe der Gestaltern aus den vier Dramen. Steiners Mysterien („meine Mysterien“), wie er sie auch manchmal nennt, sind der erste Versuch, zu Beginn des 20. Jahrhunderts den Gedanken von Reinkarnation und Karma mit in das dramatische Geschehen einzufügen.

 

Die letzte Veranstaltung in diesem Jahr ist in Herdecke: 27.11. 2019 Herdecke Christengemeinschaft 20 Uhr Huser Feld 140 Dr. Strader und sein Weg zur Geisteswissenschaft in den Mysteriendramen Rudolf Steiners

 

Leitung und Regie: Frank Ehrhardt-Boudhiba

Anfragen für Aufführungen bitte an Wolfgang Mey: wolfgang-meynoSpam@t-online.de

 

Schauspiel:

Anke Rauch

Emile Cnoops

Esther Böttcher

Gerhard Stocker

Johannes Keil

Klaus-Peter Hunold

Marian Stackler

Roland Hendriks

Stefanie Wisbar-Simmerling

Werner Magin

Wolfgang Mey

 

Eurythmie:

Emanuel Karnieli

Emile Cnoops

Eunhee Jung

Eunjung Choi

Lukas Ezzedine

Santiago Ortiz Perez

Sivan Karnieli