27. September 2019, 18:30-21:45 Uhr & 28. September 2019 10:00-18:00 Uhr

Michaeli-Festabend

"Über das Zusammenleben mit Verstorbenen und Übungen zur Verbindungspraxis"

mit Thomas Mayer und Sören Niewelt

 

08. & 09. November 2019

"Das Unsichtbare zwischen uns- Earth Forum als Verbindungspraxis zur geistigen Welt "

mit Shelley Sachs

 

06.&07. Dezember 2019

"Die Gesellschaft... und die Entdeckung der Unsichtbaren"

mit Peter Wirtz und Dr. phil. Jutta Czapski

 


www.fakt21.de/content/veranstaltungen.html

Thementage

 Geld-Symposium 

Dem Geld glauben? -Geld in sozialen Beziehungen-

 Vortrag und Praxisworkshop 

 

Wann?: 30. November 2019, 10:00-18:00 Uhr

Wo?: Kulturhaus Oskar, Oskar-Hoffmann- Straße 25, Bochum

Festtage Anthroposophie

 

 

Weitere Veranstaltungen

 

"Selfie mit Frida"

Samstag, 05.Oktober.2019

Workshop, 11:00-17:00 Uhr

Wer sind wir eigentlich? Und wie gehen wir mit Schicksalsschlägen um? Welche Kräfte ruhen in uns und wie aktivieren wir sie?

 

Der Workshop beinhaltet ein Fotoshooting (Selbstportraits) und hält viele weitere kreative Überraschungen bereit 

Ort: Kulturcafé Leye, Bahnhofstr. 13, 58452 Witten 

Gebühr: 75 € inkl. 2 ausgedruckter Fotos.

Teilnehmerzahl: max. 12 / min. 4 Teilnehmer

Eingangsbestätigung nach Anmeldung und Überweisung der Gebühr.

Seminarleitung: Melanie Hoessel (Literaturpädagogin, Autorin, KNK-Beraterin, Künstlerin)

 

Ab 20:00 Uhr

Frida Kahlo ~ Wozu Füße, wenn ich Flügel habe! Eine Fiesta für die große Malerin Mexikos!

Ein Theaterstück von und mit der Künstlerin Eunike Engelkind


Wie das Schicksal sie in einen Busunfall schleuderte, bekommen wir schonungslos ihre Selbstportraits entgegen geschleudert. Sie geben preis, was für eine Bedeutung Kahlos Schicksal inne wohnt und dem, was sie daraus schöpft. Es lässt den Betrachter unweigerlich zum mitfühlenden Teilnehmer werden. Eindringlich spricht aus allen Facetten ihres Lebens ihr leidenschaftliches Wesen: Gerüstet durch innere Kraft und Lebensfreude lässt sie sich ihre Existenz nicht von körperlichen und emotionalen Qualen zerstören. Jedes scheinbare Scheitern wird ihr zum Antrieb sie selbst zu werden, sich durch nichts davon abbringen zu lassen, dass sich ihr Bild in die Menschheitsgeschichte einschreibt. Ihr Pinsel wird dabei auch zur Waffe und die Aussagen besitzen bis heute die Sprengkraft, uns auf den Verlust unserer Kultur aufmerksam zu machen; wie die Mechanisierung ihre Macht ausübt über die göttliche Schöpferkraft. Ihr starker Wille und ihre Alegria versprühen Lebensfreude pur und motivieren weltweit Menschen, in den Dialog mit sich selbst zu treten, unter widrigsten Umständen Chancen zu ergreifen, um positiv nach vorne zu schauen und sich zu engagieren.

Viva la vida!

 

Weitere Informationen über die Künstlerin finden Sie auf : www.eunike.de

Besetzung: Spiel: Eunike Engelkind

Musik: Salvador Vazquez

Anmeldung: anthroposophie.nrw@t-online.de

Eintritt: 10 €

Wir würden uns freuen Sie begrüßen zu dürfen.

Demnächst:

Über das Zusammenleben mit Verstorbenen und Übungen zur Verbindungspraxis

27. September 2019, 18:30-21:45 Uhr & 28. September 2019 10:00-18:00 Uhr Michaeli-Festabend "Über das Zusammenleben mit Verstorbenen und Übungen zur Verbindungspraxis"

 

 

Anmeldung: 

fakt21.kulturgemeinschaftnoSpam@googlemail.com

Tel.:0234-3336749

Hier finden Sie alle Termine der Zweige für das zweite Halbjahr 2019 als pdf zum Herunterladen: