Ausstellungen im Oskar-Haus 2020

Wir freuen uns immer Bilder von verschiedenen Künstlern/innen in unseren Räumlichkeiten ausstelllen zu dürfen, welche während unserer Öffnungszeiten für jeden frei zu betrachten sind.

 

 Aktuell im Oskarhaus:

 

Philip Stoll (*1988)

Der aus Mannheim stammende Philip Stoll bezeichnet sich selbst als künstlerischen und sozialen Entrepreneur. Nach einem mehrjährigen selbst organisierten und entwickelten Studium und einem fotografischen Mentorat von Ernst Kubitza wurde er in seine weiteren Entwicklung wesentlich von James Turell, Eje Kaufeldt und Nicanor Perlas beeinflusst. Bei zum Teil mehrmonatigen Aufenthalt in Schweden der USA und der Schweiz entstanden umfangreiche Bildserien. Gegenstand des Künstlers ist der jeweilige Ort, den er prozesshaft und gewöhnlich über einen längeren Zeitraum in den Blick nimmt. Mit hoher Aufmerksamkeit nimmt er sowohl das Zentrum als auch die Peripherie des Raumes wahr. Auf diese Weise entstehen Fotografien großer Intensität und Aussagekraft, abstrakte Lichtbilder, welche die "Seele" des Orts widerspiegeln. Philip Stolls Kunst nimmst das Faktische in den Blick, sie weitet aber auch unsere Sinne für das Potentielle.

(Dr Guido Schlimbach)

 

Sprichsätze Philip Stoll:

 

Jeder Raum ist ein innerer Raum,

jedes Innere ist ein Raum.

Raum ist Tat - Licht ist also Raum.

 

Nicht das Gewordene, sondern das Werden.

Nicht das Gedachte, sondern das Denken.

Nicht das Gewollte, sondern der Wille.