Ausstellungen im Oskar-Haus 2019

Wir freuen uns immer Bilder von verschiedenen Künstlern/innen in unseren Räumlichkeiten ausstelllen zu dürfen, welche während unserer Öffnungszeiten für jeden frei zu betrachten sind.

 

Aktuell dürfen wir Ihnen verschiedene Bilder der Künstlerin Katja Hörter präsentieren,

welche mit Acryl, Sand, Bildfarben und Aquarellen auf Leinwand gemalt sind.

 

Grundsätzlich ist es möglich die Bilder käufich zu erwerben, eine Preisliste liegt im Oskar-Haus aus.

 

Werdegang der Künstlerin 

Katja Hörter, wohnhaft in Wuppertal, wurde 1963 in Dortmund geboren, sie ist ausgebildete Landschaftsgärtnerin, Kunsttherapeutin und Sozialarbeiterin und macht seit Jahren Kunst in Eigenregie.

 

 Schon als Jugendliche war sie in verschiedenen Kunst-AG's, so wie an der Fachoberschule für Gestaltung in Dortmund künstlerisch tätig. Durch ihre Entscheidung Kunsttherapie zu studieren hat sie nicht nur dazu verleitet ihre künstlerische Arbeit zum Beruf zu machen, welchen sie nun seit fast 20 Jahren ausübt, sondern hat sie auch zur Anthroposophie gebracht. 

 

Während ihrer Ausbildung kam sie auch mit der Bildhauerei erstmals in Berührung, welche bis heute Einfluss auf ihre malerische Tätigkeit hat, nicht selten benutzt sie Materialien wie Sand, Specksteinstaub; Steinsplitter und andere Restmateriealien als Grundierung oder Malsubstanzen für ihre Bilder.

 

Für die aktuelle Ausstellung wurde sie von zahlreichen Fahrten in der Wuppertaler Schwebebahn sowie die Farbmeditation Rudolf Steiners.